Willkommen bei Artshop Berlin

Flaneure am Pariser Montmartre mit Sacré-Coeur (1952)

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

750,00 €
ODER

Schnellübersicht

Meisterwerk des dänischen Spätimpressionismus

Flaneure am Pariser Montmartre mit Sacré-Coeur (1952)

Doppel-Klick auf das obige Image um Vollbild anzuzeigen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Ejnar Johansen, Straßenszene im Pariser Künstlerviertel Montmartre mit Sacré-Coeur (1952)
*5.1.1893 Kopenhagen - 7.5.1965 ebd.
++EIN VERGLEICHBARES PARIS-GEMÄLDE WURDE 12/2015 BEI CHRISTIES IN LONDON FÜR 1.898,- EUR (inkl. Aufgeld) VERKAUFT (S. FOTO)!
+++SIEHE AUCH UNSER ANDERES WERK VON EJ!

Technik: Öl auf Leinwand
Maße: Bild ca. 65 x 80cm, Rahmen 78 x 94,5cm; Rahmen mit Aufhängung
Signatur: r.u. Monogramm "EJ. 52" (typisches verbürgtes Monogramm)
Bezeichnung: "Paris"
Datierung: (19)52
Zustand: Bild gut bis sehr gut, noch frische Farben, teilw. sehr pastos; mehrfach profil., elfenbeinfarbener Holzrahmen mit kl. Abplatzern, sonst gut (=kostenlose Zugabe)

Hervorragendes Meisterwerk in der typisch pastos-impressionistischen Maltechnik des internat. geschätzten dänischen Landschafts-, Stadt- u. Stillebenmalers. An einem Sommertag flanieren mehrere Spaziergänger durch die Straßen des Pariser Künstler- und Hotelviertels Montmartre, im Hintergrund erhebt sich die weiße Kuppel der Basilika Sacré-Coeur.

Der internat. geschätzte, dänische Landschafts-, Stadt- u. Stillebenmaler EJ besuchte die Zeichenschule u. später die Königl. Dänische Kunstakademie in Kopenhagen bei Julius Paulsen, wo er 1920 ein Stipendium erhielt. Es folgten Studienreisen nach Frankreich (1926) sowie 26 Ausstellungen von über 50 Werken im dän. "Kunsttempel" Charlottenborg seit 1916. Werke u.a. im Bornholm-Museum.
Bei Artprice ist der Künstler z.Zt. mit 104 Auktionen gelistet, beste verglb. Ergebnisse in Euro (jeweils plus ca. 30% Gebühren): 1.898 (inkl. Aufgeld Christies!!)/1.281 (Karbstein)/ 715/ 614. Die internat. Galeriepreise reichen bis mehrere tausend Euro (s. google), besonders in den USA ist EJ wg. seiner typischen, stets wiedererkennbaren Malweise sehr beliebt.

Internet: "After attending The Techn. School (Copenhagen) he was admitted to The Royal Danish Academy of Fine Arts in 1913 (studying under the famous Julius Paulsen) and graduated from there in 1920. He made several study tours to France. In recognition of his talent and work, he won the Ronge Prize in 1920 and the Serdin-Hansen Prize in 1931. He debuted at the esteemed Charlottenborg Spring Exhibitions in 1916 and exhibited there almost continuously until 1964. He was also a frequent exhibitor at the Artist´ Fall Exhibitions (1917-19), 1924-26 and 1928-32) and at the Charlottenborg Fall Exhibitions (1922, 1931 and 1938). Johansen was presumably highly influenced by his teacher, Julius Paulsen. Initially he made a broad range of interiors with knitting old women or sewing young girls but later he turned to landscapes and picturesque town- and cityscapes."

Zusätzliche Information

Künstler JOHANSEN, Ejnar (1893)

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.