Willkommen bei Artshop Berlin

Komödienszene aus "Liebe ohne Strümpfe" (J.H.Wessel)

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Verfügbarkeit: Auf Lager

890,00 €
ODER

Schnellübersicht

SIEHE AUCH UNSER ANDERES WERK VON LJ!

Komödienszene aus "Liebe ohne Strümpfe" (J.H.Wessel)

Doppel-Klick auf das obige Image um Vollbild anzuzeigen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Carl Gustav Ludvig Jacobsen - Szene aus dem Theaterstück "Liebe ohne Strümpfe" v. JH Wessel
*31.1.1890 Odense - 9.3.1957 Kopenhagen (Dänemark)
---SIEHE AUCH UNSERE ANDEREN WERKE VON LJ!


Technik: Öl auf Leinwand
Maße: Bild ca. 54 x 66,5cm, Rahmen 68 x 79cm; R. mit Aufhängung
Signatur: r.u. "Ludvig Jacobsen"
Datierung: ./., ca. 1930er J.
Besonderheiten: vs. orig. hs. betitelt "Kaerlighed uden Stroemper J.H.Wessel"
Zustand: Bild 1a, frisch glänzende Farben; passender Goldholzrahmen gut bis sehr gut

Altmeisterlich in kräftig-leuchtenden Farben, mit typisch "unruhigem" Pinsel gestaltete Szene aus der bekannten Komödie des norwegischen Dichters u. Schriftstellers Johan Herman Wessel (1742-1785).

Wikipedia: "
Am bekanntesten ist Wessel für seine humoristischen und satirischen Vers-Erzählungen (1784−1785) über die Dummheit und Ungerechtigkeit der Menschheit. Die berühmteste dieser Geschichten ist Smeden og Bageren (Der Schmied und der Bäcker) und handelt von einem Schmied, dem der Totschlag  verziehen wird, da das Dorf nur diesen einen Schmied hat und deshalb nicht entbehren will. Stattdessen wird ein Bäcker hingerichtet (das Dorf hat zwei Bäcker, ist also von dem einen nicht abhängig), um die Regel zu befolgen „Leben gegen Leben“. ...Sein satirisches Theaterstück Kierlighed uden Strømper (Liebe ohne Socken, 1774) ist eine beißende Parodie  auf die schlechten Imitationen des klassischen französischen Dramas . Das Stück spielt im alltäglichen Milieu von banalen Konflikten, beachtet jedoch die formalen Regeln der heldenhaften Sprache. Es wird heute noch aufgeführt."

Ludvig Jacobsen unternahm als "genialer Autodidakt" zahlreiche Studienreisen, u.a. 1923 nach Dresden (1929 Frankreich u. Spanien, 1933 Mallorca, wo dieses Werk entstand). In Stockholm fanden Sonderausstellungen seiner Werke regelmäßig seit 1921 statt, er ist vertreten in den Museen v. Aarhus, Maribo u. Rönne. Bei Sammlern in aller Welt sind besonders die figürlichen Szenen geschätzt. Lit.: AKL; Vollmer 6 u. Weilbach (s. Auszug). Bei Artprice.com ist LJ mit zZt. 557 (!) Auktionen gelistet, beste verglb. Ergebnisse in Euro (jeweils plus ca. 25% Gebühren): 6.154 (Christies London!)/ 3272/3218/2961/2950/2020/2012/1883/1800/1750.

WEILBACH (www.kid.dk):

Biography: Ludvig Jacobsen begyndte som tegner ved dagspressen og som bogillustrator, men samtidig tegnede og malede han på croquisskole. Han fandt sine forbilleder i den ældre kunst, hvor især E. Delacroix inspirerede ham, men han beundrede også P.P. Rubens, J.A. Watteau og J. Corot. Han blev anset for et naturtalent, var en dygtig kolorist, dyrkede genremaleriet og fandt især sine motiver hos J.B.P. Molière, L. Holberg og C.M. Bellmann, men han malede også enkle, stilfærdige landskaber og børnebilleder.//Education: Tekn. Sk., Kbh.; autodidakt som maler. // Travels: Hamburg, Berlin, Dresden 1923; Frankrig og Spanien 1929; Mallorca 1933; Frankrig 1937.// Occupations: En tid reklame- og skiltetegner hos Andreasen & Lachmann, Kbh.// Scholarships: Serdin Hansens Pr. 1921, 1927; Akad. 1923; Raben-Levetzau 1923; Benzon 1929. Exhibitions: KE 1919; Charl. Forår 1919-58; Charl. Eft. 1922, 1931; Salonen i Paris 1928-29; Det da. Kunststævne, Forum 1929; Kunstnerforen. af 18. Nov., 1937-42, 1952; Dyrehavens Malere 1952-57. Separatudstillinger: Karl Petersen, Kbh. o. 1918 (s.m. Johan J.), o. 1921; Oscar Kiertzners Kunsthdl., Kbh. 1923; auk., Charl.borg 1929; Byens Kunstbod, Karl Petersen, Kbh. 1932 (s.m. Edv. Grauengaard, Kirsten Kjær, Sally Philipsen, Knud Thomsen, Gustav Wolmar); Wils' Ramme- & Kunsthdl., Kbh. 1933; Den da. målaren Ludvig Jacobsen, Gummesons Konsthdl., Sth. 1936; Nord. Kunsthdl., Kbh. 1937; Malerier fra Frankrig, Madsen & Henriksens Kunsthdl., Kbh. 1938; Fritz Jacobsens Kunsthdl., Kbh. 1945; Bingers Kunsthdl., Kbh. 1950.

Zusätzliche Information

Künstler JACOBSEN, Ludvig (1890)

Produkttags

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie Apostrophe (') für Phrasen.